2010-2017 © PSV 90 Dessau-Anhalt e.V.
admin@psv90.de

 

Deutsche Kurzbahnmeisterschaft im Schwimmen 2019 bringt Silber und Bronze

 

Vom PSV 90 Dessau hatten sich der Schwimmer, Tim Konzack Jd B (2004)

und Pia Abel Jd C (2007) in Remscheid qualifiziert. Beide Schwimmer gingen mit 151 Sportlern aus  59 Mannschaften  über 11 Strecken an den Start.

 

Pia erkämpfte in einem tollen Endspurt über die 100m R in 01:42,54min den 3. Platz und damit Bronze. Insgesamt waren alle Wettkampfstrecken durch sie mit Bestzeiten zu Ende gegangen. Über 200F erreichte sie den 5. Platz03:15,93min, 100m Lagen 1:38,70min erstmals an den Start gegangen und Platz 6 erreicht, 100mF 1:31,36min und 50mF 0:39,93min den jeweils 7. Platz, und Platz 8 über 50mR 0:46,18min.

Tim erkämpfte sich über 100mB , welche seine Paradedisziplin ist, den 2. Platz in 01:39,40min, das war Silber. In 50mB 0:46,22min und 50mR 0:40,40min verpasste er jeweils nur kurz den 3. Platz und kam auf den 4.Platz.  Über 100m Rücken 1:38,83min Platz 6 und 50mF in 37, 52min Platz 8.

Mit diesen Ergebnissen fuhren wir frohgelaunt nach Hause. Wir wissen aber, nach dem Start ist vor dem Start.

 

Bericht: Elke  Lübchow

Sportlehrerin/Trainerin

 

 


Letzter Wettkampf der Schwimmer des PSV 90 Dessau

vor der DKM im November

 

8 Schwimmer/Innen gingen am 27.10. 2019 über 36 Wettkämpfe an den Start.

Qualifikation für die im November stattfindende Deutsche Kurzbahnmeisterschaft für Menschen mit Behinderung.

Ergebnisse, die sich sehen lassen können.

Die Mannschaft erkämpfte 7 x Platz 1

                                           5 x Platz 2

                                           7 x Platz 3

                                           8 x Platz 4

                                           2 x Platz 5

                                           6 x Platz 6

Hervorzuheben sind die Plätze 3 im Mehrkampf der offenen Wertung, die  

Stefan Gasenzer (Jg 1989) offene Klasse  über 100m Brust und 50m Freistil mit dem ersten Platz beendeten und

Pia Abel (Jg 2007) über 100m Rücken; 200m Freistil, 50m Rücken jeweils Platz 1, und somit im  Mehrkampf den 3. Platz in der offenen Wertung erkämpften.

Tim Konzack 2 x Platz 1 über 100m Brust; 100m Rücken; 3 x Platz 2über 200m Freistil, 50m Rücken und 50m Freistil;

Clemens Maul Platz 2 über 50m Brust

Tim Werner 2 x Platz 4 Je über 50m Freistil und 50m Brust

Anton Schiffener 1 x Platz 3 über 100m Rücken

Felix Schönemann 2 x Platz 4 über 50m Rücken und 100m Freistil

Als auch Jonas Martini mit 1x Platz 3 über 50m Rücken.

 

Bericht :

Elke Lübchow                         Datum: 28.10.2019

 

 

 


Berlin- Brandenburger – Meisterschaften 2019

          3 x GOLD; 5 x Silber ; 8 x Bronze 

für die Schwimmer/Innen des  PSV 90 Dessau

 

Am 04.05.2019  trafen sich zum letzten Vorentscheid vor der 33. Internationalen Deutschen Meisterschaft im Juni 11 Vereine . Dabei waren unter den 66 Aktiven auch 7 Schwimmer/Innen des PSV 90 Dessau.

Bei 36 Starts erkämpften die Aktiven folgende Medaillen und Plätze:

3x Gold - Tim Konzack- über 100m Brust, 100m Rücken und 50m B;

5 x Silber durch Pia Abel über 100m Rücken, 200m Freistil

                            Tim Werner über 100m Brust; 50m B

                            Tim Konzack über 200m F und

8 x Bronze  durch Pia Abel in 50m F; 50m R; 100m F

                               Tim Konzack 50m F;

                               Clemens Maul über 100m B

                               Felix Schönemann über 100m B; 50m B; 50m R.

Die weiteren Teilnehmer, Stefan Gasenzer erreichten 2x Platz 5 und einmal Platz 6 und

Paul Strohschneider konnten in 3 Disziplinen neue Bestzeiten erreichen.

Damit war die Trainerin, Elke Lübchow,  sehr zufrieden, erhielt sie doch von allen auf diesem Weg ein besonderes Geburtstagsgeschenk.

Text: Elke Lübchow


 

Gelungener Auftakt der Schwimmwettkämpfe der PARA- Schwimmer  2019

Beim diesjährigen  20. ASCOTA Schwimmfest in Chemnitz, am 23.03.2019, gingen 9 Schwimmer/Innen des PSV 90 Dessau 37 Mal an den Start. Da die Saison gerade neu begonnen hat, haben sich die Aktiven viel vorgenommen. Schließlich wollen sie der Verpflichtung nach besten Ergebnissen und Siegen als frisch ernanntes Landesleistungszentrum im Zeitraum von 2019-20, zu dem sie vorigen Monat berufen wurden, wieder gerecht werden.

Der Auftakt war schon sehr gelungen, fand die Trainerin, Elke Lübchow.  Zwar waren einige noch angeschlagen nach vorheriger Krankheit, aber insgesamt fuhr  jeder von den Sportlern mit mindestens einer Medaille im Gepäck nach Hause.

 

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Pia A. 2007 Jd. C. Sie holte über die 200m Freistil, (F) 100m Rücken, (R) 100m Lagen (L) und 100F jeweils Gold und nur über 50m Rücken Silber.

Tim K. 2004 Jd B folgte ihr auf dem Fuß mit Gold über 100m R, 100m Brust (B) und 3x Silber über 200m F; 50m R und 100m F.

Laura B. 2003  erkämpfte in der Jugend A beachtliche Bestzeiten über 50m B. Dafür wurde sie mit Silber und über 50m Rücken mit Bronze belohnt!

Ebenso konnten die 2 Neustarter mit Edelmetall nach Hause fahren.

Jonas Eric M. 2006 Jd C erkämpfte 2x Bronze über 50m F und 50m R, Tim W. 2004 Jd B Silber über 50m B und Bronze über 50m F.

Nach längerer Pause kam auch Felix Sch. 2004 Jd B glücklich mit 2x Bronze über die 50m Strecken  Brust und Rücken nach Hause.

Anton Sch. 2005 Jd. B schaffte die 100m R in persönlicher Bestzeit, bekam so Silber und über die 100m F erkämpfte er Platz 3.

Clmens M. 2002 Jd. A war glücklich über die erreichte Bronzemedaille über 100m Brust.

Den Reigen beendete der älteste Schwimmer, Stefan G. 1989 offene Klasse mit Silber über die 100m B und 2x Platz 3 über 200m F und 50m B.

 

Text und Bild: Elke Lübchow